Bildung, kooperative Konflikte und Mangelernährung bei Kindern — eine geschlechtersensible Analyse der Einflussfaktoren von wasting im Sudan

Die vorliegende Studie untersucht vier potenzielle Kausalpfade für den Einfluss von mütterlicher Bildung auf das Wasting1 -Risiko ihres Kindes. Ein höheres Bildungsniveau kann das Risiko akuter Mangelernährung senken über: 1. die ernährungsrelevanten Kenntnisse der Mutter (Fähigkeiten und Wissen), 2. den Status der Mutter in der Familie (Entscheidungsfreiheit), 3. das Einkommen der Mutter, 4. ein ausgeglicheneres Machtverhältnis zwischen der Mutter und dem Vater des Kindes (Dominanz-Hypothese).